Kontrollierte Entleerung KE-01

Beschreibung

Der Einsatz der kontrollierten Entleerung KE-01 und KE-02 ist für die kontrollierte Ableitung von Flüssigkeiten an ferromagnetischen Rohrsystemen, Tank und Behältern etc. durch geschultes Personal wie Feuerwehren, Schiffsbesatzungen sowie durch Montage- und Instandsetzungspersonal vorgesehen

Der Einsatztemperaturgrenzbereiche betragen von – 35 °C bis + 160 °C.

Bei Verendung außerhalb dieser Temperaturgrenzen erlischt die Garantie. Es besteht die Gefahr der Zerstörung der Dichtung

Ist der Innendurchmesser des Entleerungsstutzen und der Innendurchmesser des Entleerungsschlauches größer als die Leckage  und die Entleerung erfolgt in der gleichen Höhe mit der Leckage, dann fließt das auslaufende Medium mit 0 bar. Wird das auslaufende Medium von der Leckage aus gesehen nach oben abgeleitet, dann steigt der Druck je Meter Höhe um 0,1 bar. Eine Ableitung des auslaufenden Mediums ist zwischen 3 – 5 Meter über Leckage möglich

Zugelassen für die Gefahrenklassen 0 und 20 Ex-Bereich

Impressum

Datenschutz

©2020 Stoll Seal System | Designed by brocodes